7. Juni 2016

Eine runde Sache

Die PV ANSPERGER mbH hat im Mai für die Wasserwerke Westfalen ein Gebäude gescannt, das eine neue Fa ...mehr

24. Mai 2016

Intensive Messung

Seit Mai ist die PV ANSPERGER mbH mit der Vorbereitung einer sogenannten Intensivmessung einer erdve ...mehr

29. April 2016

Und die Öffentlichkeit schaut (fast) zu

Normalerweise arbeitet die PV ANSPERGER mbH in Themenwelten, die von der breiten Öffentlichkeit kaum ...mehr

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Nächste > |
Dienstag, 7. Juni 2016

Eine runde Sache

Die PV ANSPERGER mbH hat im Mai für die Wasserwerke Westfalen ein Gebäude gescannt, das eine neue Fassade erhalten soll. Die Herausforderung bei der bevorstehenden Sanierung: Das Gebäude hat die Form einer Mondsichel - mit runden Wänden. Diese besondere Architektur macht es dem Fassadenbauer besonders schwer, Abstände von z. B. Fensteröffnungen exakt zu bestimmen und die einzelnen Fassadenelemente ohne Versatz zu positionieren.

Daher hat die PV ANSPERGER mbH das Gebäude mit Hilfe des Laserscanners vermessen, aus den Punktwolken eine Abwicklung errechnet und bereits an den Kunden geliefert. Dieser kann nun aus der Abwicklung alle Abstände exakt ausmessen – damit beim Fassadenbau alles rund läuft. Oder gerade – wie man will!

Schrägaufnahme der registrierten Punktwolke vom Wasserwerk