16. August 2016

Millimeterarbeit im Steinbruch

Mit dem Blick auf die Sanierung der Bandanlage eines Hartkalksteinwerkes in Hemer (Sauerland) bracht ...mehr

1. August 2016

Scan im Brennkessel

Für die Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH in Wuppertal führte die PV ANSPERGER mbH in diesem Jahr ei ...mehr

1. Juli 2016

Faustballaufstieg mit Känguru

Es ist geschafft! Die erste Faustball-Herrenmannschaft des SpVgg Rheurdt-Schaephuysen ist in die Lan ...mehr

Page 1 | Page 2 | Page 3 | Page 4 | Page 5 | Page 6 | Page 7 | Nächste > |
Dienstag, 13. Oktober 2015

Neulich auf der connect me

Am 30. September 2015 präsentierte sich die PV ANSPERGER mbH im Rahmen der connect me-Messe für Ausbildung, Praktikum und Berufseinstieg an der Hochschule Rhein-Waal am Standort Kamp-Lintfort. Mehr als 1.000 Schüler/Studenten suchten auf der Messe einen Ausbildungs-/Praktikumsplatz oder auch ein Unternehmen, das die Bachelorarbeit betreut. Umgekehrt suchten 51 Unternehmen aus der Umgebung einen Auszubildenden/Praktikanten oder auch einen Bacheloranden. Die connect me war quasi der ideale Marktplatz, um zueinander zu finden. Oder auch einfach nur ein Netzwerk der Möglichkeiten. „Um unseren Laptop herum bildeten sich mitunter Trauben von Studenten und Schülern, denen wir eine 3D-Modellierung oder den Flug durch eine Punktwolke zeigten“, berichtet Klaus Affeldt, Ausbildungsleiter bei der PV ANSPERGER mbH. Gemeinsam mit der Kollegin Monika Rieberer stellte er in ungezwungener Atmosphäre die Tätigkeitsfelder eines Vermessungsunternehmens an konkreten Beispielen vor und lernte so im direkten Gespräch zahlreiche Schüler und Studenten kennen. Und sie das Unternehmen.

Auch die diesjährige connect me wurde durch das Netzwerk Ausbildung & Beschäftigung im Kreis Wesel und der wir4 Wirtschaftsförderung AöR begleitet. Was im Januar 2014 als studentisches Projekt verschiedener Studiengänge begann, ist in gerade einmal 20 Monaten zu einer erwachsenen Hausmesse gereift. Die PV ANSPERGER mbH hat die rasche Entwicklung hautnah miterlebt und nahm bereits zum dritten Mal daran teil. „Der Zuspruch war in diesem Jahr noch besser als im vergangenen Jahr“, resümiert Affeldt. „Wir haben mit mehr als 100 Schülern und Studenten gesprochen, und unser Stand war vom Start der Messe um 11 Uhr bis kurz vor dem offiziellen Ende um 18 Uhr durchgängig besucht.“ Nicht nur zahlreiche Busse mit Schülern aus den wir4-Städten Neukirchen-Vluyn, Kamp-Lintfort, Moers und Rheinberg erreichten das Hochschulgelände. Auch Eltern mit Kindern im Ausbildungsalter streiften insbesondere am Nachmittag durch die Hochschule, auf der Suche nach einer interessanten Berufsperspektive für die nächste Generation.

Monika Rieberer und Klaus Affeldt stellen Schülern und Studenten die PV ANSPERGER mbH vor.

Monika Rieberer und Klaus Affeldt stellen Schülern und Studenten die PV ANSPERGER mbH vor.